Dark Moment.

Fotograf : Totofoto.     –     Model und Bearbeitung: Laura Zeitlos.

SONY DSC

Advertisements

37 Gedanken zu “Dark Moment.

    • Dankeschön! ..dieser Titel wurde nach der Stimmung in der Situation gewählt ; als Außenstehender kann man diese Verbindung kaum nachvollziehen-ist mir klar..daher steht auch jedem seine Empfindung frei 😉 „Es gefällt“ : damit hat es erreicht,was es erreichen sollte..und ist für mich die größte Freude!

  1. Dieses Foto passt Ihre Philosophie des Lebens. Sie ist stark, beeindruckend … schwarz – Farben …
    wer man einmal so schönen Farben des Lebens gesehen hat, wie du, glaube ich, dass man nicht mehr im Dunkeln leben kann.
    Es ist mir immer eine große Freude, deinen Fotos zu sehen.

  2. Wunderbare Arbeiten, Laura…selbst die Motive, die man schon iwie so kennt, kommen bei dir anders rüber. Mag ich sehr!

    • Ich danke Dir sehr Thomas! Schön,zu lesen,das es mir anscheinend doch gelingt,meinen ganz eigenen Stil in meine Arbeiten einzubringen..Jeder einzelne sieht Dinge,auf seine ganz eigene Weise – obwohl wir uns teilweise Alle das selbe ansehen und mir ist es wichtig,das meine Sichtweise/Gedanken und mein Gefühl in meinen Arbeiten mittransportiert wird. Sie sollen immer einen Teil meinerselbst spiegeln.
      Herzlich Willkommen!

      • Danke! Und du hast natürlich Recht mit den subjektiven Sichtweisen. Ich glaube allerdings, allgemein, dass Viele es sich mit dieser ihrer subjektiven und individuellen Sichtweise manchmal auch zu einfach machen bzw. sie übertreiben, und sich nicht genügend einlassen auf ein Kunstwerk. Tun wir es, finden wir ja eigentlich immer auch Übereinstimmung, gibt es immer auch eine eher objektive Botschaft oder Sichtweise. Zu der aber muß man sich manchmal aufschwingen und durchringen. Und die Perversion dieses unseres individuellen Zeitalters liegt ja in der Überspitzung, in welcher der Betrachter sich selber eigentlich als den Schaffenden sieht, weil er ja eine Aussage aus dem Bild kreiert, das aber ja doch eben nur da ist, weil ein anderer es gemacht hat. Kranke Sichtweisen entstehen da manchmal.

      • Da kann ich Dir nur zustimmen. Diese Gradwanderung finde ich oft recht spannend,wenn ich mir Arbeiten anderer ansehe – oder mir Meinungen,Anderer,zu meinen Arbeiten anhöre.. das eröffnet einem ganz andere Sichtweisen,wenn man sich darauf einlässt. Viele lassen sich auf diese Gradwanderung net ein und betrachten ihre eigene Sichtweise,als Schaffendes – finde ich persönlich schade,da man a.den Künstler ausblendet und b.sich selber einschränkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s